Selbsterfahrung mit dem "heinrichs-swoboda-institut"

In Abgrenzung und in Ergänzung zur Psychotherapie kann ein "Selbsterfahrungs Training" bei der Aufarbeitung und Bewältigung von seelischen Problemen oder psychosozialen Konflikten außerhalb der Heilkunde hilfreich sein.

Das "heinrichs-swoboda Institut für expressiv emotionale Entlastung und Psychotherapie" versteht sich als Weiterentwicklung und in der Nachfolge des früheren "heinrichs-heinrichs Instituts", das von Salama Inge Heinrichs gegründet wurde.

Mit unserer therapeutischen Arbeit widmet wir uns der Aufgabe, Menschen auf ihrem Weg zu einem erfüllten und selbstbestimmten Leben zu begleiten und zu unterstützen. Wir bietet den Rahmen und die Werkzeuge, die positive Veränderung und kreativen Entfaltung möglich machen.

 

Salama Inge Heinrichs († 10.11.2015) arbeitete über 40 Jahre erfolgreich mit Menschen. 2012, mit über 90 Jahren hat sie sich aus der Arbeit zurückgezogen. Ihre Töchter,Coco und Henriette Heinrichs, sowie ich, Christoph Swoboda, die schon seit vielen Jahren die Geschicke des "heinrichs-heinrichs Institutes" mitbestimmt haben, führen nun als "heinrichs-swoboda Institut" diese Arbeit weiter.

In der gemeinsamen Zusammenarbeit haben wir die Techniken von Salama Inge Heinrichs weiterentwickelt und durch neue Methoden und Herangehensweisen ergänzt.

Als Ergebnis verschmelzen "Körperorientierte Selbsterfahrung nach Salama Inge Heinrichs", "expressiv emotionale Entlastungsarbeit" (eee), individuelles Coaching, Traumaarbeit und Psychotherapie zu einem dynamischen Prozess. Es geht darum, persönliches Wachstum und Entfaltung zu fördern, Blockaden und Verspannungen im Körper zu lösen, um neue Wege aus Einschränkung und Verwicklung zu finden.


Die "expressiv emotionale Entlastung" (eeE) ermutigt, Gefühle wieder wahrzunehmen und ihnen im geschützten Rahmen einen Ausdruck zu geben. Nachhaltige Erleichterung, kraftvolle innere Aufrichtung und realistische Neuorientierung werden dadurch möglich.
Arbeit mit dem Körper ist ein tiefes Erfahren der inneren Wirklichkeit. Sie gibt uns Kraft, unsere vitalen Energien zu entwickeln und zu nutzen. Ein- und Aussichten erweitern sich, ein neues Lebensgefühl, eine neue Wirklichkeit kann entstehen.

 

Ziel der Selbsterfahrungstrainings ist: :

Die Auffrischung der Lebensenergie.

Die Steigerung der Lust- und Liebesfähigkeit.

Die Stabilisierung des Selbstwertgefühls.

Die Entfaltung von mehr Lebendigkeit in Verbindung mit Bodenständigkeit und Realitätsbewusstsein.

Die Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit und das Erlernen entspannter Konfliktbewältigung.

Die Förderung von Gesundheit und Erfolg durch Aktivierung der Lebensfreude und Unterstützung der persönlichen Entwicklung.

Das Erlernen von Techniken, die helfen, im täglichen Leben besser aus "Tiefs" herauszufinden und Stress abzubauen.

Alte Konditionierungen loslassen, um beherzt passendere Wege einzuschlagen.

 

Die Strukturen, in denen diese Arbeit  angeboten wird, sind die Jahresgruppen der Transformation München und des
4-Jahreszeiten Trainings Berlin sowie Ferien-, Wochenendseminaren und Abendgruppen

Zu weiteren Informationen bitte hier klicken: http://www.heinrichs-swoboda.de/Worum-es-uns-geht.html

Wichtig ist uns an dieser Stelle zu erwähnen, dass diese Arbeit kein Ersatz für eine medizinische oder psychiatrische Behandlung ist.

Mit dieser Homepage möchten wir alle interessierten Menschen einladen, unsere Arbeit, Methoden und Ziele kennenzulernen und sie darauf neugierig zu machen.