Heinrichs-Swoboda Rundschreiben Mai 2019

Dieses Rundschreiben online anschauen | Zu einem Freund senden | Eigene Adresse aktualisieren

 

heinrichs-heinrichs

Wendepunkte - um die sich alles dreht.

 
 
 
 

München, den 29. Mai  2019
Christoph Swoboda

 Hallo Leser*in, liebe Freundinnen, Freunde und Interessierte,

Vielleicht bist Du gut gestartet, vielleicht hast Du schon eine große Strecke zurück gelegt. Vieles wurde erreicht, vieles geschafft, einiges bewältigt, manches zurückgelassen. Du hast Dich eingerichtet, hast Kompromisse geschlossen, und es Dir manchmal sogar richtig gemütlich gemacht. So könnte es weitergehen, irgendwie geht es ja auch, es ging ja bisher auch, immer irgendwie. 

Und vielleicht fragst Du Dich irgendwann, was aus Deinen Träumen geworden ist, Deiner Hoffnung, Deiner Neugier?
In einem meiner LieblingsSongs " This is Your Life" von Banderas (91!) heißt es:

 "Where is the purpose in your life? - Where is the truth? - Do you remember your hopes, your dreams?
They are no longer your own
This day is for living your own life - Don't let this world capture your heart  Your passion lost to a thousand themes
Surrendered to the screen

Wenn Deine Lebenskraft von tausenden Notwendigkeiten, Verpflichtungen, Unabdingbarkeiten, scheinbar alternativlosen Gleichförmigkeiten erdrückt wird, dann wird der Weg zur Sackgasse, bekommt jeder Schritt bleierne Schwere, wird Weitermachen zum Hamsterrad. Verzagtheit und Bendenkenlast verdrängt die Dir eigene Beherztheit und Zuversicht. Du fühlst das Steckenbleiben, Du glaubst Dich in einer Sackgasse.

Das Schönste an Sackgassen ist, dort findet sich immer ein Wendpunkt, manchmal sogar ein "Wendehammer".

Wendepunkte waren und sind, in meinem Leben, die Punkte um die sich alles dreht und an denen sich alles dreht. Es sind die Punkte des Innehaltens, des mich erinnerns, der Neuorientierung und des Aufwachens. An Wendepunkten finden sich neue Blickwinkel, tun sich neue Möglichkeiten und Wege auf.

Wendepunkte, werden oft aus Krisen geboren, aus Situationen aus denen deutlich wurde so geht es nicht mehr weiter. Unser Unterbewusstsein ist konservativ. Es mag keine Veränderungen. Es hält sich an "Altbewährtem"fest, liebt die ausgetretenen Pfade. Neues erscheint ihm oft als gefährlich. "So wie wir es bis jetzt gemacht haben, so wie wir es immer gemacht haben, so haben wir überlebt." Das ist das Credo unseres Unterbewusstseins, ihm ist unser Lebensglück, unsere Erfüllung zweitrangig. Ihm geht es in erster Linie ums Überleben.
In der Krise merken wir jedoch unausweichlich, dass wir uns nicht länger mit den faulen, den suboptimalen Kompromissen unseres Gewordenseins arrangieren wollen. Im Straßenverkehr ist der Wendehammer die Verkehrsfläche auf der sogar größere Lieferfahrzeuge umkehren können. Für mich ist der "Wendehammer" ein Bild, ein Werkzeug mit dem alte, überholte Glaubenssätze und Einstellungen zerschlagen, mit dem die selbstauferlegten Ketten der Gewohnheiten gesprengt und eine neue Zukunft gestaltet werden können.

Sei es Dir wert, Deine ursprüngliche Lebenskraft, Deine Freude, Deine Schaffenskraft und deine Liebe von den alten Fesseln zu befreien. Entdecke und entfessele die Vielfalt Deiner Potenziale. Erinnere Dein Inneres als heil, unverletzlich und einzigartig. Du bist angeschlossen an eine unerschöpfliche Quelle, der Kraft, der Liebe, der Zuversicht und Heilung. Vielleicht hast Du es nur vergessen, erinnere Dich.

Begrüße jeden Wendepunkt, denn er erschließt Dir Neues und macht möglich was bis dahin unerreichbar erschien.
Und noch einmal Banderas (heute hab ichs mit alten Songs), es ist wichtig, es ist Dein Leben:

This is not a story. This is not a book, this is your life.
And this is not a play, some TV show you've seen, this is reallife
You know that.  This is yours,  this is your life

 


Am kommenden Wochenende fahre ich zum "Abschlusswochenende" des 4-Jahreszeiten Trainings nach Seebeck, bei Berlin. Wir werden feiern und einen bewegenden Jahreszyklus zu Ende bringen.

Auch der derzeitige Zyklus der Jahresgruppe Transformation findet bald seinen Abschluss. Es ist wunderbar und schön zu sehen, wie diese Jahresgruppen für viele Menschen ein "Wendehammer" waren, der einen neuen Start in ein freieres und selbstbestimmteres Leben ermöglicht hat. Im Oktober starten dann beide Jahresgruppen einen neuen Zyklus, ein weiteres Trainingsjahr. Das ist auch der Moment, an dem Interessierte und Neueinsteiger*innen an einem "Schnupperwochenende" hinspüren können, ob für sie der Zeitpunkt für einen Wendepunkt gekommen ist. Mehr dazu hier: https://heinrichs-swoboda.de/Jahrestrainings.html

Im September bieten wir in Berlin und Leipzig dazu ein paar "Kennenlernmöglichkeiten": https://heinrichs-swoboda.de/4-Jahreszeiten-Kennenlern-Angebote.html an (Hier weiterlesen...)

Aber zunächst freue ich mich auf Pfingsten in Romitorio.
Gleich nach dem Berliner 4-Jahreszeiten Training machen wir uns auf den Weg in die Toscana, zu unserem Ferienseminar "Lust und Liebe" https://heinrichs-swoboda.de/Lust-und-Liebe.html

Ein kleiner Trost für alle die es nicht mehr schaffen mitzukommen:

Unser zweites großes Sommertreffen mit Allen im Parimal, Gut Hübenthal, bei Kassel:

mit Henriette Heinrichs, Christoph Swoboda, Coco Heinrichs,
Astrid Wichmann, Satto Deckelmann, Gathin und Astiko Krüger, Frizzi Tzschacksch, Undine Ritzmann, Dirk Otterpohl, Paul Bičište, Nutan Deckelmann und Amrita.

 

Donnerstag, 18. Juli bis Sonntag, 21. Juli 2019

 

Nach dem das erste große Sommertreffen 2018 schon ein riesiger Erfolg war, gibt es auch 2019 ein Sommertreffen.

 

Drei schöne Tage mit Party, Meditation und liebevoller Begegnung.

 

Wir würden uns freuen, wenn alle kommen, die uns kennen und alle die uns gerne kennenlernen möchten. Ein lustvolles Sommertreffen, um alte Freunde wiederzusehen und neue Freundschaften zu schließen. Menschen, die im ganzen Bundesgebiet verteilt leben und vielleicht schon ähnliche Wege gegangen sind, treffen sich hier zum gemeinsamen meditieren, feiern und genießen.

Unbedingt einen Platz sichern!


Und dann für die, die die Toscana vermissen, 10 bewegende Tage mit Coco Heinrichs und Christoph Swoboda.

Born to be a Buddha 03. - 13. August 2019 Romitorio (wieder 10 Tage!) 

"Erinnere Dich:
Dein Innerstes ist hei, unverletzlich und heil.
Angeschlossen an eine unerschöpfliche Quelle der Heilung, der Lebenskraft und der Liebe.
Erinnere Dich:
Es sind nur unsere Neurosen und Trips, unsere Ängste und Hoffnungen, unsere Verletzungen und Begierden, die uns dies manchmal vergessen lassen.
Du darfst dich erinnern:
Dein Innerstes ist vollkommen, ganz und heil. Zum Buddha geboren."

„Expressiv emotionale Entlastung (eeE)“ befreit uns von einschränkenden Altlasten und Druck. Liebevolle authentische Begegnungen erlauben Öffnung für Neues und die Entfaltung unserer Möglichkeiten. Arbeit mit dem Körper erlaubt tiefes Verstehen, Eintauchen in die Quelle unserer Lebensfreude und Lust, erlaubt Versöhnung mit unserem Gewordensein. In Tanz, Entspannung und Meditation öffnen sich neue Ausblicke auf ein selbstbestimmtes, glückbringendes Leben.

Und es bleibt genügend Zeit zum Faulenzen, Flirten, Feiern und Ferienmachen in der Toskana. Täglich lassen wir uns von den heißen Wasserfällen von Saturnia massieren und zählen Sternschnuppen.

Wir haben all unser Wissen und unsere Erfahrung in dieses Programm einfließen lassen. Es ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen gut geeignet, eine ideale Ergänzung zu den laufenden Jahresgruppen. Diese Gruppe gestaltet sich, trotz relativ fester und erprobter Struktur, jedes Jahr neu. So durften wir immer wieder begeisterte Wiederholungstäter zu „Born to be a Buddha“ begrüßen.

Wenn Du, Member, schon diese (oder eine andere) Feriengruppe in Romitorio und ein abgeschlossenes Jahrestraining durchlaufen hast, dann hast du vielleicht Lust uns als „Caretaker“,  als Unterstützer*in zu begleiten. Frag einfach nach und bewirb Dich bei uns, wir würden uns freuen!

Coco nimmt Deine/eure Anmeldung gerne entgegen:
coco@heinrichs-swoboda.de    +49(0)5542/50 28 555

 


Und nun Schluss für heute,

halt nein, ein wichtiger Hinweis für alle Münchener*innen und Umgebung: Für den kommenden "SoftSensation" Termin im Jivamukti, am Samstag den 1. Juni 2019, 17:30, kommt Coco Heinrichs nach München und wird den Abend leiten. Eine gute Gelegenheit für dich, Member, deine "Kleingruppe", deine Freund*innen und Bekannten einen Abend mit Coco zu verbringen und/oder sie kennenzulernen.

Ich wünsche Dir eine gute Zeit, schöne Tage und erfrischende Wendepunkte.

Es ist Dein Leben, lass es Dir gut gehen, Du bist es wert.

Liebe Grüße aus München

Christoph


Bitte gebt unsere Termine und unsere Angebote auch an Freunde und Bekannte weiter, für die so eine Arbeit von Nutzen sein könnte.

 

Wenn Du Fragen hast, kannst du dich natürlich gerne auch direkt und persönlich an uns wenden:

 

Coco Heinrichs, coco@heinrichs-swoboda.de , 0173-97 50 852
Henriette Heinrichs, henriette@heinrichs-swoboda.de, 0179-7434456
Christoph Swoboda, christoph@heinrichs-swoboda.de, 089-189 59 717 

 


Liebe/r Member Du bekommst dieses Rundschreiben, weil Du uns über die Teilnahme an unseren Seminaren, oder durch einen Eintrag in unsere Mailinglisten Dein Einverständnis gegeben hast.  

Wir benutzen Deine Daten ausschließlich zur Kommunikation mit Dir und um Dich über Angebote, Veranstaltungen, Gruppen und Seminare des "Heinrichs-Swoboda Instituts" und seiner Kursleiter zu informieren. Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.

 Du kannst dieses Einverständnis jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen bzw. Korrektur, Auskunft über oder Löschung Deiner Daten verlangen.

Bitte schick eine Nachricht an newsletter@heinrichs-swoboda.de  oder

oder trage Dich direkt über diesen Link aus der Mailingliste aus:

"Bitte keine Rundschreiben mehr - Newsletter abbestellen."(klick)
https://www.heinrichs-swoboda.de/newsletter/ext.php?t=unsub

Unsere Termine:

Jetzt aber los ... wir sind schon unterwegs: Pfingsten
09. -16.  Juni 2019
Lust und Liebe
in der Toscana

mit Henriette und Christoph -  7 Tage 


* SoS in München:
Jivamukti Yogaloft, Buttermelcherstr.11-15 
80469 München,
jeden ersten Samstag im Monat nächste Termine:

Samstag, 1. Juni 2019 mit Coco
Samstag, 6. Juli 2019 mit Astiko
17:30 - 20:00 Uhr

• SoS in Berlin:
WAMOS Berlin, Hasenheide 9 
2tes  Quergebäude, Aufgang 1,
 Dachgeschoss, 10967 Berlin,
Nähe U-Bahnhof Hermannplatz
nächste Termine:
Dienstag 25. Juni 2019
Dienstag 6. August 2019
19:00 - 21:30

 • SoS in Leipzig:
Engertstraße 13
04117 Leipzig
nächste Termine:

Mittwoch 12. Juni 2019 
Mittwoch 21. August 2019
19:30 - 22:00

Leipziger Termine und AUM unter:
http://www.undine-ritzmann.de


L I F: 
Liebe, Intimität, Freundschaft
Die nächsten Termine

 

Fr. 28. - So. 30. Juni 2019
"Fließende Sinne" Ozeanische
Berührung
mit Amrita


Sweet surrender – Heilende Hingabe
31. Oktober bis 03. November 2019, mit Amrita & Christoph, 3 Tage

Info und Anmeldung immer über:
Amrita: 0175/6183845

amrita@heinrichs-swoboda.de


2. Großes
Heinrichs-Swoboda Sommertreffen 2019

mit Allen!

Donnerstag 18. Juli 2019
bis Sonntag 21. Juli 2019

Freundinnen, Freunde, Bekannte, AbsolventInnen, Teilnehmende, Neugierige, Alte, Junge, Ehemalige
Alle werden da sein!

Unbedingt einen Platz sichern!


Butoh
mit Henriette Heinrichs

Ober-Österreich
05. - 06. Juli 2019
"Der Garten der Lüste"
Anmeldung: Rebekka Preining Fon: 0043-650-5037711
leelaluna@gmx.at

Starnberger See
13. - 14. Juli 2019
"Butoh goes nature"
Anmeldung: Andrea Rank
08141-365231
rank@mnet-mail.de

Stromboli
31. August - 09. September 2019


Jetzt Deinen Sommer Urlaub
planen!

Sommer:
03. - 13. August 2019
Born to be a Buddha

mit Coco und Christoph
wieder 10 Tage


AUM 
Awarness Understanding Meditation

Alle Termine und Empfehlungen findest Du hier:
https://heinrichs-swoboda.de/aum.html


Wenn Du Fragen hast, kannst du dich natürlich gerne auch direkt und persönlich an uns wenden.

 Infos und  Kontakt:
https://heinrichs-swoboda.de/  

Coco Heinrichs, 
coco@heinrichs-swoboda.de , 0173-97 50 852

Henriette Heinrichs, henriette@heinrichs-swoboda.de, 0179-7434456

Christoph Swoboda, christoph@heinrichs-swoboda.de, 089-189 59 717
 
 
 
 

Sie erhalten dieses Rundschreiben, weil sich Ihre E-Mail-Adresse im Verteiler des heinrichs-heinrichs-Instituts befindet. Falls Sie dieses Schreiben irrtümlich erhalten oder Sie sich durch unser Rundschreiben belästigt fühlen, schicken Sie bitte eine Nachricht an info@heinrichs-heinrichs.de.

Sie können dieses Rundschreiben auch direkt hier abbestellen: Rundschreiben abbestellen (keine Newsletter mehr)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0